Mitarbeiter von AkzoNobel renovieren Einrichtung für behinderte Menschen

Das AkzoNobel-Team begleitete die Human Cities Aktion in der LWV.Eingliederungshilfe in Markgröningen.

 

Mit Begeisterung und viel Engagement renovierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von AkzoNobel im November die Räume der LWV.Eingliederungshilfe GmbH in Markgröningen. Die Einrichtung dient als Beratungsstelle und bietet Menschen mit körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen Pflege und Betreuung sowie soziale und berufliche Integration. Die Räume wurden unter tatkräftiger Mithilfe der Behinderten und des Betreuungspersonals gestrichen sowie ein Fußboden erneuert. In einem Zimmer wurde außerdem ein zwei Mal zwei Meter großer Pool mit Kunststoffbällen errichtet und eine der Wände mit bunten Pinguinen im Graffitistil gestaltet. „Wir freuen uns sehr über diese Hilfe und das neue Angebot für unsere Schützlinge“, betont Anna Gutbrod von der LWV.Eingliederungshilfe. Die Einrichtung engagiert sich dafür, dass Behinderte den ihnen gebührenden Platz als gleichberechtigte Mitglieder des Gemeinwesens in allen Lebensbereichen einnehmen können.

Human_Cities_mittel.jpg

Die Aktion findet im Rahmen von Human Cities, einer weltweiten Initiative von AkzoNobel für lebenswerte, farbenfroh Städte statt. Human Cities bündelt eine Vielzahl von Aktivitäten des internationalen Farben- und Lackherstellers und ist eng verknüpft mit der Unternehmensphilosophie und der konsequent gelebten Nachhaltigkeitsstrategie von AkzoNobel.

Den Film zur Hilfsaktion finden Sie auf unserem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/watch?v=CRAvGzQZLnA